SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 995 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Betaine Anhydrous

Das Betain Anhydrous ((CH3) 3NCH2COO) ist ein Vitamin, das vom Cholin abgeleitet wird. Gute Quellen des Betains Anhydrous sind Spinat, Getreidekörner, essbare Meerestiere, Wein und Zuckerrüben. Es hat ein Molekulargewicht von 117.15.

 

Das Betain Anhydrous ist bekannt auch unter Folgenden Namen:

  • Trimethylglycine (TMG)
  • Methanaminium1-carboxy-N, N, N-Trimethyl-, inneres Salz
  • (Trimethylammonio) ethanoic Säure 2
  • Hydroxid, inneres Salz
  • Inneres Salz (des Karboxymethyl-) Trimethylammoniumhydroxids
  • Trimethylammonioacetate
  • Glycin
  • Glycin-Betain
  • Trimethylbetaine
  • Trimethylglycocoll
  • Abromine
  • Glycylbetaine
  • Oxyneurine.

 

Was bewirkt es?

Das Betain Anhydrous ist ein vielseitiges begabtes Vitamin, das durch den Körper für eine breite Vielzahl der physiologischen Zwecke benutzt wird.
Hauptzweck des Betains im Körper ist das Senken der Homocysteinniveaus. Homocystein ist eine potentiell toxische Substanz, die sich aus der Fleischverdauung ergibt und es wird angenommen dass es zum Angriff von arthrosclerosis, Osteoporose, kardiovaskulärem Thrombosis, skelettartigen Abweichungen und augenfälligen Missbildungen beiträgt. Betain erhöht den Appetit, verbessert die Verdauungseffizienz, fördert eine magere Masse und die Fortpflanzungsfähigkeiten.

 

Optimale Dosierung

Als allgemeine Dosierung sollte man eine Gesamtdosis von 6gm/Tag aufgeteilt auf mehrere Einzelgaben zu den Mahlzeiten nehmen. Alle Personen sollten die Dosierempfehlungen des Aufklebers folgen.
Personen mit hyperhomocysteinemia können mit Dosierungen zwischen 250 mg-1000mg/Tag ergänzen.

 

Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen können Durchfall, Magenbeschwerden und Übelkeit sein. Bei Nebenwirkungen wie Atemnot, Hautausschlag, oder das Schwellen des Gesichtes oder der Hände sollte die Einnahme sofort eingestellt werden.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen