SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Aspartate

Was sind Aspartate?

Aspartat ist eine vitaminähnliche Substanz, die als Aminosäure bezeichnet wird. In ernährungstechnischen Supplements wird Aspartat mit Mineralstoffen kombiniert und ist in Form von Kupferaspartat, Eisenaspartat, Magnesiumaspartat, Manganaspartat, Kaliumaspartat und Zinkaspartat erhältlich.

Aspartate werden verwendet, um die Absorption der Mineralstoffe, mit denen sie kombiniert wurden, zu erhöhen und die sportliche Leistungsfähigkeit zu steigern. Einige Formen werden verwendet, um Gehirnschäden, die durch eine Leberzirrhose verursacht werden, zu reduzieren. Hierfür werden Aspartate von einem Arzt intravenös verabreicht.

 

Wie wirken Aspartate?

Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es nicht genügend Informationen, um sagen zu können, wie Aspartate wirken.

 

Wie effektiv sind Aspartate?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von Aspartaten bei folgenden Anwendungen treffen zu können:

  • Leberzirrhose: Einige Untersuchungen legen nahe, dass intravenös verabreichtes L-Ornithin-L-Aspartat Gehirnschäden bei einigen Menschen, die unter Leberzirrhose leiden, reduzieren könnte.
  • Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit
  • Erhöhung der Mineralspiegel: Bis jetzt gibt es noch keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Aspartate die Mineralstoffabsorption erhöhen. Abgesehen von Fällen von einem Mineralstoffmangel, wie z.B. einer Anämie aufgrund eines Eisenmangels, liefert eine ausgewogene Ernährung typischerweise die empfohlenen täglichen Mengen an Mineralstoffen.

 

Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität von Aspartaten bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Gibt es Sicherheitsbedenken?

Es ist nicht bekannt, ob Aspartate sicher und unbedenklich sind.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:

Schwangerschaft und Stillzeit: Es ist nicht genug über die Verwendung von Aspartaten während Schwangerschaft und Stillzeit bekannt. Aus diesem Grund sollte man während Schwangerschaft und Stillzeit sicherheitshalber auf Aspartate verzichten.

 

Wechselwirkungen

Zurzeit liegen keine Informationen über Wechselwirkungen von Aspartaten mit Medikamenten oder anderen Supplements vor.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von Aspartaten hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für Aspartate treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

 

Referenzen:

  1. Beltz SD, Doering PL. Efficacy of nutritional supplements used by athletes. Clin Pharm 1993;12:900-8.
  2. Rees C, Oppong K, Mardini H, et al. Effect of L-Ornithine-L-Aspartate on patients with and without TIPS undergoing glutamine challenge: a double blind, placebo controlled trial. Gut 2000;47:571-4.
  3. Wagenmakers A. Muscle amino acid metabolism at rest and during exercise: role in human physiology and metabolism. Exerc Sport Sci Rev 1998;26:287-314.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen