SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Asarabacca

Was ist Haselwurz?

Haselwurz ist eine Pflanze, deren Wurzel zur Herstellung von Medizin verwendet wird.

Trotz ernsthafter Sicherheitsbedenken wird Haselwurz zur Behandlung von Bronchitis, Bronchialkrämpfen und Bronchialasthma verwendet. Haselwurz kommt auch bei der Behandlung von Husten, Pneumonie, Brustschmerzen, Migräne, Erkrankungen der Leber und Dehydration zum Einsatz. Einige Menschen verwenden Haselwurz als Brechmittel. Frauen verwenden Haselwurz, um ihre Menstrualperiode zu starten und einen Schwangerschaftsabbruch herbeizuführen.

Wie wirkt Haselwurz?

Die in Haselwurz enthaltenen Chemikalien besitzen Auswirkungen auf die Lunge. Andere in dieser Pflanze enthaltene Chemikalien können Erbrechen verursachen.

Wie effektiv ist Haselwurz?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um die Effektivität von Haselwurz zur Behandlung von Asthma, Brustschmerzen, Husten, Pneumonie, Migränekopfschmerzen, Dehydration, Lebererkrankungen oder Bronchitis, zur Einleitung der Menstrualperiode oder bei einer Verwendung als Brechmittel beurteilen zu können. Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität von Haselwurz bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

Gibt es Sicherheitsbedenken?

Haselwurz könnte bei kurzzeitiger Einnahme sicher und unbedenklich sein, wenn er nicht mit einer Chemikalie namens Aristolochiasäure kontaminiert ist. Diese Chemikalie kann die Nieren schädigen und Krebs verursachen. Das Problem besteht darin, dass man nicht wissen kann, ob ein Haselwurz Produkt diese Chemikalie enthält. Aus diesem Grund sehen die meisten Experten Haselwurz als nicht sicher und unbedenklich an und raten von seiner Verwendung ab.

Große Mengen von Haselwurz können selbst dann, wenn sie frei von Kontaminierungen sind, Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Aufstoßen, ein Brennen auf der Zunge, Hautausschläge und Lähmungserscheinungen hervorrufen.

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:

  • Schwangerschaft und Stillzeit: Die Verwendung von Haselwurz während der Schwangerschaft ist nicht sicher und unbedenklich. Er könnte die Menstrualperiode starten und Kontraktionen des Uterus hervorrufe. Diese Wirkungen könnten zu Fehlgeburten führen.

Da nicht genug darüber bekannt ist, welche Auswirkungen Haselwurz auf gestillte Kinder besitzt, ist es am besten, Haselwurz während der Stillzeit zu meiden.

  • Magen- und Darmproblem: Haselwurz kann den Verdauungstrakt reizen. Aus diesem Grund sollte man Haselwurz nicht verwenden, wenn man unter Magengeschwüren, entzündlichen Erkrankungen des Darms oder Morbus Crohn leidet.

Wechselwirkungen

Zum augenblicklichen Zeitpunkt liegen keine Informationen über Wechselwirkungen von Haselwurz mit Medikamenten oder anderen Supplements vor.

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von Haselwurz hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für unterschiedliche Haselwurz treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

Referenzen:

  1. Jaspersen-Schib R, Theus L, Guirguis-Oeschger M, et al. [Serious plant poisonings in Switzerland 1966-1994. Case analysis from the Swiss Toxicology Information Center]. Schweiz Med Wochenschr 1996;126:1085-98.
  2. Lewis CJ, Alpert S. Letter to health care professionals -- FDA concerned about botanical products, including dietary supplements, containing aristolochic acid. Office of Nutritional Products, Labeling, Dietary Supplements. Center for Food Safety and Applied Nutrition. May 31, 2000.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen