SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Apfelessig

Apfelessig (Apple Cider Vinegar)

Apfelessig ist ein natürliches Produkt, das durch die Fermentierung von zerstoßenen Äpfeln entsteht. Apfelessig wird seit tausenden von Jahren als Gesundheitstonikum für viele unterschiedliche Leiden verwendet.

 

Warum nehmen Menschen Apfelessig zu sich?

Mehrere Studien haben herausgefunden, dass Essig – inklusive Apfelessig – die Blutzuckerspiegel senken kann. Dies kann für Menschen, die unter Diabetes leiden, von Vorteil sein. Von einigen Essigsorten konnte außerdem gezeigt werden, dass sie das Sättigungsgefühl verstärken. Dies könnte die traditionelle Verwendung von Apfelessig für den Gewichtsabbau unterstützen. Apfelessig wird darüber hinaus für viele weitere Anwendungsbereiche eingesetzt, zu denen die Behandlung einer Vaginitis (Scheidenentzündung), eine allgemeine Entgiftung, die Unterstützung der Gesundheit der Haut und die Behandlung von hohem Blutdruck gehören, wobei es jedoch keine wissenschaftlichen Studien gibt, die diese Art der Anwendung untersucht haben und Wirksamkeit oder Unwirksamkeit dieser traditionellen Anwendungen unterstützen.

Mit Tieren und im Labor durchgeführte Untersuchungen haben Hinweise darauf gefunden, dass Apfelessig dabei helfen könnte, Cholesterinspiegel und Blutdruck zu senken, die Gesundheit des Herzens zu verbessern und das Wachstum einiger Krebszellen zu verlangsamen. Diese Untersuchungen befinden sich jedoch noch in ihrem Anfangsstadium. Es ist zu früh, um eine Aussage darüber treffen zu können, ob man beim Menschen dieselben Resultate erwarten kann.

 

Wie viel Apfelessig sollte man einnehmen?

Da es sich bei der Einnahme von Apfelessig um eine nicht wissenschaftlich unterstütze Behandlung handelt, gibt es keine offiziellen Einnahmeempfehlungen. Einige Menschen nehmen zwei Teelöffel Apfelessig pro Tag mit Wasser oder Obstsaft gemischt ein. Darüber hinaus gibt es auf dem Markt auch Tabletten aus dehydriertem Apfelessig.

 

Kann man Apfelessig in natürlichen Nahrungsmitteln finden?

Apfelessig wird selbst als Nahrungsmittel verkauft.

 

Was sind die Risiken einer Einnahme von Apfelessig?

 

Nebenwirkungen

Die Einnahme kleiner Mengen von Apfelessig ist wahrscheinlich sicher und unbedenklich. Höhere Dosierungen oder eine langfristige Anwendung von Apfelessig könnten jedoch einige Risiken mit sich bringen. Die Einnahme von Apfelessig in unverdünnter Form kann den Zahnschmelz beschädigen und zu Verätzungen im Bereich von Mund und Rachen führen. Es wurde auch schon von Verletzungen im Bereich des Rachens durch die Einnahme von Apfelessigtabletten berichtet.

 

Risiken

Frauen, die unter Osteoporose leiden, sollten bei Apfelessig vorsichtig sein. Regelmäßig eingenommen, kann Apfelessig die Knochendichte reduzieren. Da Apfelessig die Insulinspiegel verändern kann, sollten Diabetiker Apfelessig erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt verwenden.

 

Interaktionen

Menschen, die Abführmittel, Diuretika und Medikamente für Herzkrankheiten und Diabetes einnehmen, sollten vor der Verwendung von Apfelessig Supplements ihren Arzt konsultieren.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen