SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Acerola

Acerola

Was ist Acerola?

Die Acerola, die auch unter der Bezeichnung Acerolakirsche bekannt ist, wird zur Herstellung von Medizin verwendet. Acerola ist reich an Vitamin C und enthält darüber hinaus Vitamin A, Thianin, Riboflavin und Niacin.

Acerola wird zur Behandlung und Vorbeugung von Skorbut verwendet – eine Krankheit, die durch einen Mangel an Vitamin C verursacht wird. Außerdem wird Acerola zur Verhinderung von Herzkrankheiten, Arteriosklerose, Blutgerinnseln und Krebs verwendet.

Einige Menschen verwenden Acerola zur Behandlung von Erkältungen, Druckgeschwüren, Blutungen im Auge, Zahnfäule, Infektionen des Zahnfleischs, Depressionen, Heuschnupfen und Kollagenstörungen. Sportler verwenden Acerola zur Steigerung der körperlichen Ausdauer.

 

Wie wirkt Acerola?

Die Gesundheitsvorzüge von Acerola basieren auf dem hohen Vitamin C Gehalt der Frucht.

 

Wie effektiv ist Acerola?

Acerola ist wahrscheinlich als Vitamin C Quelle zur Vorbeugung vor Skorbut effektiv.
Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von Acerola zur Verhinderung von Herzkrankheiten und Krebs, sowie zur Behandlung von Erkältungen, Zahnfäule und Depressionen treffen zu können. Hierfür bedarf es weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen.

 

Gibt es Sicherheitsbedenken?

Acerola ist für die meisten Erwachsen möglicherweise sicher und unbedenklich. Mögliche Nebenwirkungen umfassen Übelkeit, Magenkrämpfe und Schlaflosigkeit. Zu hohe Dosierungen können Durchfall hervorrufen.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:

Schwangerschaft und Stillzeit: Es ist nicht genug über die Verwendung der Acerola  während Schwangerschaft und Stillzeit bekannt. Aus diesem Grund sollten schwangere und stillende Frauen sicherheitshalber auf Acerola Produkte verzichten.

Gicht: Das in Acerola enthaltene Vitamin C könnte die Harnsäurespiegel erhöhen und Gicht verschlimmern.

Nierensteine: In hohen Dosierungen könnte Acerola das Risiko für eine Entwicklung von Nierensteinen erhöhen. Dies beruht auf dem hohen Vitamin C Gehalt von Acerola.

 

Wechselwirkungen

Bei der Kombination von Acerola mit folgenden Medikamenten sollte man vorsichtig sein:

 

Bei der Kombination von Acerola mit folgenden Medikamenten sollte man wachsam sein:

Östrogene

Acerola enthält große Mengen an Vitamin C. Große Mengen an Vitamin C können die Menge an Östrogen, die der Körper absorbiert, erhöhen. Eine Erhöhung der Absorption von Östrogen kann Wirkungen und Nebenwirkungen von Östrogen erhöhen.

 

Dosierung

Zurzeit liegen keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten vor, um eine Aussage bezüglich optimaler Dosierungen von Acerola treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich auf die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten oder einen Arzt oder Apotheker befragen.

 

Referenzen:

  1. Back DJ, Breckenridge AM, MacIver M, et al. Interaction of ethinyloestradiol with ascorbic acid in man. Br Med J (Clin Res Ed) 1981;282:1516.
  2. Bowry VW, Ingold KU, Stocker R. Vitamin E in human density lipoprotein. When and how this antioxidant becomes a pro-oxidant. Biochem J 1992;288:341-4.
  3. Burnham TH, ed. Drug Facts and Comparisons, Updated Monthly. Facts and Comparisons, St. Louis, MO.
  4. Kagan VE, Serbinova EA, Forte T, et al. Recycling of vitamin E in human low density lipoproteins. J Lipid Res 1992;33:385-97.
  5. Morris JC, Beeley L, Ballantine N. Interaction of ethinyloestradiol with ascorbic acid in man [letter]. Br Med J (Clin Res Ed) 1981;283:503.

 

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen